Tanzend dem Alltag begegnen

Kursdaten: 08.02., 06.05. und 04.09.2019, 15:00 bis 18:30 Uhr,

Anmeldung: DFA Hamburg, Weidestraße 132

Wenn wir davon ausgehen, dass Herausforderungen auch immer eine Möglichkeit birgt etwas zu verändern, können wir unseren Umgang mit den Stress und den Stressoren verändern. Gebundene Energie wieder für sich selber einsetzten und so dem Alltag anders begegnen. Hier können Sie wertfrei, ohne Bedingungen und Vorgaben tanzend dem Alltag und seinen Herausforderungen entkommen oder neu begegnen. Hier ist es möglich, sich selber die Erlaubnis zu geben, den Kopf abzuschalten.

 

Workshop: Kraft tanken beim freien Tanz

Kursdaten: 27. April 2019

Anmeldung: Evangelische Familienbildung Hamburg, Loogeplatz

Sich die Erlaubnis geben, eine Pause vom Alltag zunehmen,  sich dabei im freien Tanz bewegen und im besten Fall voller Kraft wieder zurück kehren. Unterstützt mit den archetypischen Bildern wie zum Beispiel der weisen, der liebenden und der wilden Frau.

Eine gute Gelegenheit meine Arbeit, mich und den EDP kennen zu lernen.

 

Jin Shin Jyutsu und Emotional Dance Process®

Kursdaten: 13. und 14. April 2019, von 10:00 bis 17:00 und 10:30 bis 15:30 Uhr

 Anmeldung: e-mail an Carla Schäfer

Die TeilnehmerInnen beleben das verlorene Wissen über die eigenen Potentiale wieder. Dazu verbinden wir die Heilkunst des JSJ und des EDP miteinander, um uns mit diesen kreativen Möglichkeiten, an unsere ureigene Größe zu erinnern.

Zusammen mit der JSJ Praktikerin Ruth Rassow gestalte ich dieses Wochenende, um bei sich selber anzukommen.

 

Tanzend die eigenen Stärken ent-decken mit den weiblichen Archetypen

Demeter, Artemis, Aphrodite

Kursdaten: ab 01.02.19, entweder von 09.00 - 10:30 oder 18.00 - 19.30 Uhr

Anmeldung: Evangelische Familienbildung Hamburg, Loogeplatz

Mit Hilfe der weiblichen Archetypen wie zum Beispiel Demeter - die Nährende und Artemis - die Wald- und Mondgöttin, haben Sie die Möglichkeit, unentdeckte Fähigkeiten oder vermeintliche Schwächen zu erkennen und tanzend zu stärken oder zu wandeln. Die Figuren aus den Mythen können hilfreiche Bilder sein, um das zu erkennen und zu wecken, was längst in uns schlummert.